Vorträge

International

Steinert, F. & Deimann, M. (2016). Open Educational Resources – Ein Konzept für die wissenschaftliche Weiterbildung? Vortrag gehalten auf der DGWF-Jahrestagung, Wien.

Deimann, M. (2015). Inside the MOOC – An argumentaton analysis of MOOC implementaton strategies. Paper presented at the annual conference of the European Association of Distance Teaching Universities. Hagen, Germany. [slideshare]

Siller, F., Muuß-Merholz, J. & Deimann, M. (2014). MOOC didactics Matters. A hands-on vision for MOOCs and Connected Learning Practices in Europe. Paper presented at the Conference „Mapping The European MOOC Territory“. Porto, Portugal.

Deimann, M. (2014). Strange Bedfellows?! What can MOOCs learn from Distance Education? Invited Presentation at the E-Learning 2014 Korea. Seoul, Korea. [slideshare]

Deimann, M. (2014). Open Education als digitales Panoptikum: Zu den Grenzen pädagogischer Transparenz. Vortrag gehalten auf der OER Konferenz 2014, Berlin. [slideshare]

Eisengräber-Pabst, D., Vogt, S., & Deimann, M (2014) The academic library – a hidden stakeholder – in the age of MOOCs. Paper presented at: IFLA WLIC 2014 – Lyon – Libraries, Citizens, Societies: Confluence for Knowledge in Session 210 – Information Technology. Lyon, France. [PDF]

Deimann, M. & Ouwehand, M. (2014). The missing link: Converging neoliberalism and Open CourseWare Movement. Paper presented at the OCWC Global Conference, Ljublijana, Slovenia. [PDF] [slideshare] [Video]

Vogt, S. & Deimann, M. (2014). Das vergessene Medium!? – der Mehrwert des Einsatzes von Video im Fernstudium? Paper presentet at the Symposium: VIDEO: Didaktik – Technik – Hochschullehre, Graz, Austria.

Deimann, M., Vornberger, O., Knaden, A., Freitag, K. & Thelen, T. (2014). MOOCs: Hype or Hope? Future Talk auf der CeBIT, Hannover.

Deimann, M. & Klöpper, H. (2013). MOOCs oder Murks?! Was ist von massenhaften Onlinekursen zu halten? Paper presented at the OERde13 Conference, Berlin

Deimann, M. & Vogt, S. (2013). Warum die Fernuni Hagen Vorreiter in Sachen OER sein müsste. Paper presented at the OERde13 Conference, Berlin.  [slideshare]

Deimann, M. & Peter, S. (2013). Open education: Are we at the crossroads? Paper presented at the OpenCourseWare World Conference, Bali, Indonesia. [slideshare]

Deimann, M. (2013). Impulse der Open Education Bewegung für die Weiterentwicklung des Bildungsbegriffs. Vortrag gehalten auf der 7. Fachtagung der Internationalen Herbart Gesellschaft, Essen. [slideshare]

Deimann, M. (2013). „Open Education, Offenes Lernen und Offene Bildung. Oder: Willkommen in einer schönen neuen Welt?!“, Paper presented at the Learntec, Karlsruhe. [Prezi]

Peter, S. & Deimann, M. (2012). Open vs. free online courses: More than a petty difference? Paper  presented at the Focal Meeting of the World Education Research Association, Sydney, New South Wales, Australia.

Deimann, M. & Farrow, R. (2012). Bildung as a critical foundation for open education. Paper presented at the Open Education Conference, Vancouver, British Columbia, Canada.

Farrow, R. & Deimann, M. (2012). Open Education as Bildung. Paper presented at Workshop „What’s the use of philosophy of education? Liverpool, UK.

Deimann, M. & Farrow, R. (2012). Rethinking OERs and their use: Open Education as Bildung. Paper presented at The Second International Theorising Education Conference: The Future of Theory in Education: Traditions, Trends, Trajectories, Stirling, Scotland, UK. [slideshare]

Knox, D. & Deimann, M. (2012). Assessment culture and informational self-determination: A comparative study of electronic performance monitoring in online education in the U.S. and Germany. Paper presented at the 56th Annual Meeting of the Comparative and International Education Society (CIES), San Juan, Puerto Rico. [slideshare]

Deimann, M. (2012). Assessing the effects of Open Education on Learning, Performance and Bildung: methodological considerations. Paper presented at the Conference “Cambridge 2012: Innovation and Impact – Openly Collaborating to Enhance Education”, University of Cambridge, Cambridge, UK. [slideshare]

Deimann, M. (2012). Revisiting educational theories to inform learning and education in media-rich environments: Towards a transatlantic dialogue. Paper presented at the Conference “Educational Media Ecologies: International Perspectives, Universität Paderborn. [slideshare]

Deimann, M. (2011). Towards a theoretical framework for Open Education. Paper presented at the SCORE Fellows Meeting, Open University of UK. [slideshare]

Deimann, M., van Dorp, K.-J. (2011). The Pervading Notion of OER as a Networked Concept to Facilitate Cooperation and Team-Based Development. Paper presented at the Edu-Learn Conference, Barcelona.

Deimann, M. (2011). Internationalisation of Open Educational Resources. Paper presented at the Stakeholder Workshop „Innovative OER in European Higher Education“, Leuven.

Deimann, M., Weber, B. (2011). Wie kann Transfer „richtig“ gefördert werden? Methoden und Instrumente zur nachhaltigen Unterstützung. Paper presented at the 19th LEARNTEC, Karlsruhe.

Deimann, M., Bastiaens, T., & van Dorp, K.-J. (2010). Innovative Open Educational Resources in European Higher Education. Status quo and Future Directions. Paper presented at the Seventh Annual Open Education Conference, Barcelona.

Deimann, M. & Bastiaens, T. (2010). Promises and obstacles of OER in higher education – results from a delphi study in German-speaking countries. Paper presented at the EADTU Annual Meeting „Strategies and business models for Lifelong Learning“, Zermatt, Switzerland.

Deimann, M. & Bastiaens, T. (2009). The role of volition in distance education. An exploration of its capacities. Paper presented at the AERA Annual Meeting „Disciplined Inquiry: Education Research in the Circle of Knowledge“, San Diego, CA, USA.

Deimann, M. (2007). „Who else wants to get motivated by email?“ – Exploring effects of personalised instructional messages in undergraduate general education courses on study habits, motivation, and learning outcomes. Paper presented at the 12th Biennial Conference for Research on Learning and Instruction (EARLI), Budapest, Hungary.

Deimann, M. (2007). Volitional-supported learning with Open Educational Resources. Vortrag gehalten auf der 12. Europäische Jahrestagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW), Hamburg.

Deimann, M. & Bastiaens, T. (2007). Integrating OER and instructional design – towards a more holistic view. Paper presented at the 10th International Conference on Interactive Computer aided Learning (ICL), Villach, Austria.

Deimann, M. (2006). Administering motivational and volitional messages to overcome procrastination in undergraduate general education courses. Paper presented at the 10th International Conference on Motivation (ICM), Landau.

Deimann, M. (2006). Aspects of Technology-supported Self-regulated Learning: Effects and Trends for Successful Learning. Paper presented at the 26th Congress of Applied Psychology, Athens, Greece.

Deimann, M. (2006). Toward the development of a volitional design model. Paper presented at the 9th Conference of EARLI’S JURE, Tartu, Estonia.

Deimann, M. (2005). Effects of Distributed versus Integrated Motivational and Volitional Tactics on Learner Attitudes and Performance. Empirical Testing of a Volitional Design Model. Paper presented at the 11th Biennial Conference for Research on Learning and Instruction (EARLI), Nicosia, Cyprus. Nominiert für Best Paper Award.

Keller, J. M., Deimann, M., & Liu, Z. (2005). Effects of Integrated Motivational and Volitional Tactics on Study Habits, Attitudes, and Performance. Paper presented at the International Convention of the Association for Educational Communications and Technology (AECT), Orlando, FL, USA.

Deimann, M. (2004). Volition – Going beyond Motivation. Eingeladener Vortrag an der Florida State University, College of Education, Tallahassee, FL, USA.

National

Deimann, M. (2016). Warum wir für Arbeit 4.0 nicht Bildung 4.0 brauchen. Eingeladener Vortrag für die Frühjahrstagung der DGWF, Hannover. [Aufzeichnung, Slides, Manuskript]

Liesegang, K., Deimann, M., & Vogel, C. (2016). pMOOCs – Ein (un-)mögliches (Hochschul-)Format? Workshop im Rahmen des Netzwerktreffens Offene Hochschule, Weimar.

Deimann, M. (2016). Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln? Vortrag gehalten auf der Tagung Fachtagung futur iii – 2016: Bsp. Schule und Unterricht, Offenburg.

Deimann, M. (2016).Warum sollte ich offen publizieren? Ein Plädoyer vorgetragen zum Vorgetragen zum Elften Hochschuldidaktiktag „Die Neue Offenheit – Perspektiven und Potentiale offener Bildungsressourcen“, Universität Siegen.

Deimann, M., Friedrich, C., Steinert, F., & Watolla, A.-K. (2016).Offen für alle? Das neue Selbstverständnis der Hochschule, Workshop organisiert auf der Fachtagung Bildung in einer digitalisierten Welt (#BiDiWe16) der SPD-Bundestagsfraktion, Berlin.

Deimann, M. (2016). OER als Katalysator für digitale Bildung. Vortrag gehalten auf dem Tag der mediengestützten Lehre, FH Dortmund.

Deimann, M. (2015). Der „Offene Lernende“ als Leitbild digitaler Bildungspolitk. Vortrag gehalten auf dem Tagung Verflechtungen II, Technische Universität Braunschweig.

Deimann, M. (2015). Open Educational Resources als digitaler Humanismus: Chancen und Risiken einer pädagogischen Reformbewegung. Keynote beim Salon für Erwachsenenbildung, Universität Hannover. [slideshare]

Deimann, M. (2015). Open Educational Resources als digitale Heterotopie. Eingeladener Vortrag am Georg-Eckert Institut, Braunschweig. [slideshare]

Deimann, M. (2014). Die Gespenster der Digitalen Bildung. Oder: Wie viel Humboldt darf es sein? [slideshare] [YouTube] [Pressebericht]

Deimann, M. (2014). Open Educational Resources an der Hochschule. Eingeladener Vortrag an der Universität Siegen. [slideshare] [YouTube]

Deimann, M (2013). The dark side of the MOOC – Eine Hochschule für alle? Eingeladener Vortrag auf dem MOOC Fachforum Frankfurt/Main. [slideshare] [YouTube]

Deimann, M. (2013). MOOCs zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Eingeladener Vortrag zum Tag der Lehre an der Hochschule Merseburg, Merseburg.

Deimann, M. (2013). The dark side of the MOOC – Eine Hochschule für alle? Eingeladener Vortrag auf der DAAD-Leitertagung, Bonn. [slideshare]

Deimann, M. (2013). Wie kann das Phänomen der offenen (digitalen) Bildung/Open Education erziehungswissenschaftlich bearbeitet werden? Vortrag gehalten auf der Werkstatt Forschungsmethoden in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Bergisch-Gladbach.

Deimann, M. & Sauerbach, F. (2012). Förderung des selbstgesteuerten Lernens im Fernstudium durch den Wiki-Instruktionskurs (WIK), Vortrag gehalten auf dem Kongress teaching trends – Neue Konzepte des Technologie-Einsatzes in der Hochschullehre, Osnabrück. [slideshare]

Deimann, M. (2012). Was ist dran am Slogan „Studieren, wo es am schönsten ist?“: Eingeladener Festvortrag am Regionalzentrum Stuttgart. [Prezi]

Deimann, M. (2012). Zur Bedeutung von Offenheit in der Erwachsenenbildung – Wiederbelebung eines totgeglaubten Konzept?! Vortrag gehalten auf dem 11. Forum Erziehungsphilosophie, Kloster Donndorf, Donndorf (Thüringen). [slideshare]

Deimann, M. (2012). Volitionale Transferförderung mit digitalen Medien. Ein wissenschaftliches Praxisprojekt. Vortrag gehalten auf der Conference Tour weiterbilden 2.0, Köln.

Deimann, M. (2012). Offene (digitale) Bildung: Theoretische Reflexionen und empirische Evidenz. Vortrag gehalten auf der Werkstatt Forschungsmethoden in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Bergisch-Gladbach. [slideshare]

Gronki-Jost, E.-M. & Deimann, M. (2011). Exploration von Willenskompetenzen im Kontext schulischer Lernphasen mit erhöhtem Selbstregulationsanspruch. Vortrag gehalten auf der 13. Fachgruppentagung Pädagogische Psychologie, Erfurt.

Gronki-Jost, E.-M. & Deimann, M. (2011). Volitionale Rekonstruktion von schulischen Lernphasen mit erhöhtem Selbstregulationsanspruch. Vortrag gehalten auf dem 31. Motivationspsychologische Kolloquium, München. [slideshare]

Deimann, M. (2011). Was ist dran am Slogan „Studieren, wo es am schönsten ist?“: Eingeladener Festvortrag am Regionalzentrum Hamburg.

Deimann, M. (2011). Was ist dran am Slogan „Studieren, wo es am schönsten ist?“: Eingeladener Festvortrag am Regionalzentrum Hannover.

Deimann, M. (2011). Lernstandsdiagnostik Offene digitale Bildungsressourcen. Vortrag gehalten auf der Werkstatt Forschungsmethoden in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Bergisch-Gladbach.

Deimann, M. (2010). Der Master „Bildung und Medien:eEducation“: Kompetenzbasiertes Lernen in der digitalen Informationsgesellschaft. Vortrag gehalten auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudien (DGWF), Regensburg.

Deimann, M. & Gronki-Jost, E.-M. (2010). Analyse volitionaler Handlungssteuerung in pädagogischen Kontexten: Anstrengungsmanagement und Rollenkonflikte. Vortrag gehalten auf der 74. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Jena.

Deimann, M. & Gronki-Jost, E.-M. (2010). Anstrengungsmanagement im Kontext schulischer Belastung und aktuell erlebter Belastung. Vortrag gehalten auf dem Motivations-psychologischen Kolloquium, Universität Mannheim.

Deimann, M. (2010). „Ihr Klick zum Willenskick“. Vortrag im Rahmen des bundesweiten Fernstudientages 2010, Berlin.

Deimann, M. (2009). Den eigenen Willen kennen und einsetzen lernen – Konzeption und Verbreitung eines onlinebasierten Erhebungsinstruments zur Analyse und Förderung der Willensstärke in Schule und Hochschule. Vortrag gehalten auf der 12. Fachgruppentagung Pädagogische Psychologie, Saarbrücken.

Deimann, M. (2009). Motivation trotz Neuer Medien? Motivation durch Neue Medien? Zum Sinn und Zweck von E-Learning Tools. Vortrag gehalten auf der AG-F Frühjahrstagung „Wieviel E-Learning braucht das Fernstudium?“, Hagen.

Deimann, M. (2009). Kapitän des eigenen Willens: Wie motiviere ich mich selbst? Eingeladener Vortrag des Studienzentrums Karlsruhe.

Deimann, M. (2009). Besser wollen mit der Volitionalen Transferunterstützung. Vortrag gehalten auf der Learntec 2009, Karlsruhe.

Deimann, M. (2008). Selbstmotivation – Mit dem Willen als Steuermann durch schwierige Phasen. Eingeladener Vortrag des Studienzentrums Villingen-Schwennigen, Landratsamt Villingen.

Deimann, M. (2008). Potenziale offener digitaler Lehr- und Lernressourcen für die Bildungspraxis. Eingeladener Vortrag auf der FAZIT-Fachtagung „Open Content – Open Access“, Literaturhaus Stuttgart.

Deimann, M. (2008). Das Volitionale Designmodell (VDM) – theoretische Grundlegung und praktische Einsatzszenarien. Eingeladener Vortrag im Psychologischen Kolloquium der Universität Paderborn.

Deimann, M. (2008). Webbasierte Bildungsinnovationen und offene Lernmaterialien. Eingeladenes Referat auf dem Seminar der Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet e.V. (ZUM), Frankfurt/Main.

Deimann, M. (2008). Freie Inhalte finden und nutzen – Open Educational Resources im Alltag. Vortrag gehalten auf dem Forum „Corporate Expertise mit Wissenstalk“ der Learntec in Karlsruhe.

Deimann, M. & Weber, B. (2007). Lernprojekte, konsequent und nachhaltig gestalten durch die „Volitionale Transferunterstützung“ (VTU). Vortrag gehalten auf dem GABAL Regio-Abend, Frankenthal/Pfalz.

Deimann, M. (2007). Volitionale Betreuung im Fernstudium – ein Konzept zur nachhaltigen Optimierung des Lernens. Vortrag gehalten auf dem Studienberatertreffen NRW, Hagen.

Deimann, M. (2007). Dranbleiben und Weiterlernen – zur Bedeutung volitionaler Aspekte im Fernstudium. Keynote auf dem 5. Forschungskolloquium des Instituts für Bildungswissenschaft und Medienforschung, FernUniversität in Hagen, Hagen.

Deimann, M. (2005). Entwicklung und Erprobung eines volitionalen Designmodells. Theoretische Verfeinerung und erste empirische Überprüfung. Vortrag gehalten im Forschungskolloquium des Zentrums für Lehr/Lern- und Bildungsforschung, Universität Erfurt, Erfurt.

Deimann, M. (2005). Förderung selbstregulatorischer Kompetenzen durch verteilte vs. integrierte motivationale und volitionale Taktiken. Auswirkungen auf Lernverhalten, Einstellung und Leistung. Vortrag gehalten auf der 10. Fachtagung Pädagogische Psychologie, Halle.

Deimann, M. (2003). Entwicklung und Erprobung eines volitionalen Instruktionsdesign-Modells. Vortrag gehalten im Forschungskolloquium des Zentrums für Lehr/Lern- und Bildungsforschung, Universität Erfurt.

Gronki-Jost, E.-M. & Deimann, M. (2002). Volitionale Prozesse und Selbststeuerung: Interventionsstudie zur Verbesserung der willentlichen Handlungskontrolle beim Lernen. Vortrag gehalten auf der 62. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Jena.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s